Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Praxisorientierte Einblicke in die Arbeitswelt für die Jahrgangsstufe 9

MINT Rallye klein 1

Am 7. Februar hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 keinen regulären Unterricht, sondern die MINT-Rallye stand auf dem Programm. Hierbei konnten sich die Neuntklässler einen umfassenden Überblick über verschiedene MINT-Berufe verschaffen. Berufe in dieser Branche sind momentan sehr gefragt.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Herr Schröer, der am Kepler-Gymnasium für den MINT-Bereich zuständige Lehrer, die vier 9er-Klassen und die ca. 40 Gäste. Sowohl Vertreter vom „zdi NRW“ (Zukunft durch Innovation) Zentrum Kreis Steinfurt als auch Vertreter von insgesamt zwölf Unternehmen hatten den Weg ins Kepler-Gymnasium gefunden.

Nach der Begrüßung ging es für die Schülerinnen und Schüler zu den Workshops. Ein bis zwei Wochen vor der MINT-Rallye hatten sich die Neuntklässler vier von zwölf Unternehmen ausgesucht, deren Workshops sie besuchen wollten. Während der Workshops wurden die Schüler von Auszubildenden und Angestellten der Unternehmen eine Stunde lang über die jeweiligen beruflichen Perspektiven informiert, dazu gehörte zum Beispiel die Ausbildung und Informationen über den Berufsalltag. Außerdem wurden den Schülern verschiedene Materialien zur Verfügung gestellt, vom Schraubenzieher bis hin zum Gravierstift, sodass sie sich bei Praxisaufgaben testen konnten. Das Dragieren von Schokokernen im Rahmen der Präsentation der Wiewelhove GmbH war für uns Schüler sehr interessant. Zu den bei den Workshops vertretenen Unternehmen gehörten darüber hinaus beispielsweise Windmöller und Hölscher (Maschinenbau) aus Lengerich, Bischof und Klein (Herstellung von flexiblen Verpackungen), ebenfalls aus Lengerich, und Gerhardi (Kunststofftechnik) aus Ibbenbüren beziehungsweise Lüdenscheid. Die MINT-Rallye wurde vom „zdi NRW“ ausgerichtet und dient dazu, uns Schülern für unsere spätere Berufsplanung eine mögliche Perspektive zu geben. Bei der MINT-Rallye haben wir viel Neues über verschiedene Berufe gelernt und konnten praktische Erfahrungen sammeln. Somit war dieser Tag zur Orientierung über mögliche spätere Berufe ein echter Erfolg.

Milorad Miscevic (9a) für die Redaktions-AG

 

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Seite: Christoph Hagel-Grüner

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden