Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Sport100x100Sport

Mixed-Fußballturnier in Steinfurt

Am 7.02.2019 fand das Steinfurter Hallenfußballturnier erstmalig unter neuen Voraussetzungen statt. In den Vorjahren als Mädchenfußballwettkampf gestartet, wurde es diesmal als Mixed-Turnier der Klassen 6 und 7 ausgetragen. Neben unserer Schule kamen die weiteren Teilnehmer aus Ochtrup, Borghorst, Mesum und Burgsteinfurt. Insgesamt bestand das Starterfeld aus sechs Schulen, die im Modus „jeder gegen jeden“ antreten mussten. Um die Spannung zu erhöhen, gab es nach der ersten Runde jeweils drei Finalspiele um die Platzierungen.

FB mixed Schulmannschaft WEID

Die neun Spielerinnen und Spieler unserer Schule erbrachten eine sensationelle Leistung und konnten alle fünf Vorrundenspiele für sich entscheiden. Das brachte für das Finalspiel um Platz 1 natürlich eine besondere Brisanz mit sich. Denn hier hätte trotz der bisherigen fehlerlosen Leistung nur der zweite Platz am Ende stehen können. Das Team behielt aber einen kühlen Kopf und zeigte nochmals seine ganze Klasse. Über das ganze Turnier hinweg wurde taktisch klug gespielt und die individuelle Klasse einiger Spielerinnen und Spieler perfekt in das Team eingebaut. Somit war es am Ende ein mehr als verdienter Turniersieg für das Kepler-Gymnasium. Der betreuende Lehrer Jan Weidner und die begleitenden Sporthelfer waren nach dem Turnier unglaublich stolz auf die Leistung der Mannschaft und das Team selbst war überglücklich.

Der Wanderpokal des Steinfurter-Mixed-Turniers gehört nun ein Jahr dem Johannes-Kepler-Gymnasium. Im kommenden Jahr sind wir gefordert, diesen bei der Neuauflage des Wettkampfes zu verteidigen! 

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Seite: Hanno Focke

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden