Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Leichtathletik: Schul-Staffellauf

Donnerstag, 11. Jul. 2019 - 17:07 Uhr
von Tobias Mönninghoff

Es ist mittlerweile eine feste Tradition im Leichtathletik-Kalender des Tecklenburger Landes: Kurz vor den Sommerferien werden in Schierloh die schnellsten Staffeln der Grundschulen sowie der weiterführenden Schulen gesucht.

staffellauf2019

Gemeinsam mit den Stadtwerken Tecklenburger Land als Sponsor sucht der Leichtathletik-Talenstützpunkt Ibbenbüren unter Federführung von Jutta Frommeyer junge Talente. Auch am Mittwochabend wurde in Schierloh fleißig gesprintet.

In beeindruckender Manier und mehr als elf Sekunden Vorsprung setzte sich die 1. Mannschaft des Johannes-Kepler-Gymnasiums Ibbenbüren über die 8x100 Meter in 1:51,19 Minuten durch. Rang 2 sicherte sich das Fürstenberg-Gymnasium Recke (2:02,73), den Bronzenrang belegte die 2. Mannschaft des Kepler-Gymnasiums in 2:11,85 Minuten. Da die Teilnehmerzahl bei den weiterführenden Schulen im Vergleich zu den Vorjahren rückläufig war, kündigte Jutte Frommeyer Änderungen an. „Wir werden ab dem kommenden Jahr mit einem neuen Modus bei den weiterführenden Schulen an den Start gehen.“

Gewohnt viel los war bei den Grundschulen, die bei ihren Läufen lautstarke Unterstützung von den vielen anwesenden Eltern erhielten. Die Spannung bei der Siegerehrung war groß, bis Jutta Frommeyer den Sieger verkündete. In einer ebenfalls bärenstarken Zeit von 2:07,36 Minuten durfte sich die 1. Mannschaft der Michaelschule über den Platz ganz oben auf dem Podest freuen. Mit gut zwei Sekunden Rückstand (2:09,41) folgte die Franziskus-Grundschule aus Hopsten auf dem Silberrang. Eine Hundertstel-Entscheidung gab es im Kampf um Bronze. Das glückliche Ende hatte hier die 2. Mannschaft der Michaelschule auf ihrer Seite (2:15,37), die sich hauchdünn vor der Ludwigschule (2:15,63) und der Johannes-Bosco-Schule (2:15,83) behauptete.

Kurz bevor der Regen einsetzte beendete Jutta Frommeyer die Veranstaltung und zog ein positives Fazit. „Die Resonanz der Ibbenbürener Schulen ist wirklich klasse, wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten.“

IVZ vom 12.07.2019

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden