Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Auf den folgenden Websites finden Sie einige hilfreiche Informationen zum sinnvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Computer.

Internet-ABC, das Portal für Eltern und Kinder Das Internet-ABC ist eine neue und werbefreie Plattform für den Einstieg ins Internet. Hier finden Kinder, Eltern und Pädagogen Tipps für den sicheren Umgang mit dem Internet. Es gibt eine Version für Eltern und eine sehr schön und spielerisch aufgemachte Seite mit spaßigen Informationen für unsere jüngeren Internetnutzer.

 

Deutsches Kinderhilfswerk Anlässlich einer Pressekonferenz in Berlin bekräftigten das Deutsche Kinderhilfswerk, die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das bundesweite Projekt klicksafe.de, vertreten durch die Landesmedienanstalt Rheinland-Pfalz (LPR) ihre Forderung nach bundeseinheitlichen Projekten zum Kinder- und Jugendmedienschutz und konsequenterer Integration der Medienkompetenzvermittlung in den Unterricht und in die Angebote der Jugendhilfe.

 

Medienkompetenzportal NRW Mit Medien leben lernen: Ob in Schule, Beruf oder Freizeit - der kompetente Umgang mit Medien ist heute eine Schlüsselqualifikation. Viele Angebote fördern deshalb die Medienkompetenz von Jung und Alt. Dieses Portal bietet eine Übersicht rund ums Thema „Medienkompetenz in NRW“.

 

Landesanstalt für Medien NRW Kostenlose Broschüren zu den Themen Computerspiele, Richtig Recherchieren, Sicheres Chatten und vielem mehr gibt es auf der Seite der LfM (Publikationen > LfM Publikationen > Medienkompetenz/Medienpädagogik)zu bestellen.

 

Handysektor Diese Internetseite ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das sie bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will. Die sichere Nutzung von Handys und Smartphones steht dabei im Vordergrund. Neben Informationen zur mobilen Mediennutzung stehen auch Themen wie Cybermobbing, Datenschutz, versteckte Kosten sowie die kreative Nutzung im Fokus. Für Eltern und Pädagogen gibt es einen eigenen Bereich, der einfache Praxistipps, Flyer und Unterrichtseinheiten bietet. Wer zu diesen Themen eigene Tipps geben möchte, kann das hier gerne tun.

 

www.klicksafe.de Es geht alle an: Fast jeder fünfte Schüler war schon einmal von Mobbing-Attacken via Handy und Internet betroffen, so eine Umfrage der Universität Koblenz-Landau.* Im Internet gestreute Gerüchte, peinliche Fotos auf Onlineportalen, gemeine Handybotschaften: So sehen Feindseligkeiten und Schikanen unter Kindern und Jugendlichen im Zeitalter von Web 2.0 aus. Selbst wenn sich die Opfer Lehrern und Eltern anvertrauen, stehen sie dem Problem noch allzu oft ohnmächtig gegenüber. Über so genannte „Social Networks“ werden häufig sogar Lehrer von ihren Schülern gemobbt. Und nicht nur in Schulen, auch in anderen Lebensbereichen (Job, Nachbarschaft etc.) gewinnt das Thema „üble Nachrede im Internet“ zunehmend an Bedeutung.....Der nächste "safer internet day" findet im Februar 2016 statt.

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Seite: Matthias Traub

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden